GRÜNE befürworten Ausrufen des Klimanotstandes

Die GRÜNEN werden die beiden Bürgeranträge zum Ausrufen des Klimanotstandes unterstützen.

Die Initiativen Klimawache Bonn, Fridays for Future und Parents for Future haben in zwei Bürgeranträgen den Rat der Stadt Bonn aufgefordert, die Resolution zur Ausrufung des Climate Emergency zu unterstützen.

Brigitta Poppe-Reiners und Hardy Lohmeyer, Sprecher*in von Bündnis 90/Die GRÜNEN: „Ab heute lebt Deutschland auf Pump. Das bedeutet, dass wir bereits nach vier Monaten unsere natürlichen Ressourcen, die sich innerhalb eines Jahres regenerieren können, schon aufgebraucht haben.

Gerade die Kommunen können selber aktiv gegen die Erdüberlastung werden. Das Ausrufen des Klimanotstandes soll helfen, dass dem Schutz des Klimas absolute Priorität eingeräumt wird. Bei allen künftigen Handlungen müssen die klimatischen Folgen mit betrachtet und abgewogen werden. Neue Treibhausgase müssen kompensiert werden.“ Weltweit verabschiedeten zahlreiche Städte, wie Los Angeles, Vancouver, London, Basel und Konstanz die Resolution zum Klimanotstand. In Nordrhein-Westfalen haben bereits 50 Städte in ihren Stadt- und Gemeinderäten Anträge zum Ausrufen des Klimanotstandes eingereicht

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel