Bezahlbar gut wohnen – Grüne Wohnungspolitik für Bonn

Bezahlbarer Wohnraum steht auf der politischen Tagesordnung ganz oben. In Bonn entstehen zwar in hohem Maße zusätzliche Wohnungen, doch günstiger Wohnraum ist weiterhin knapp. Wird am Bedarf vorbei gebaut? Werden teure Wohnungen eher gebaut, weil damit für die Investoren gute Renditen verbunden sind? Treiben knappe Bauflächen, lange Genehmigungswege oder zu viele Bauvorschriften die Baupreise in die Höhe? Geht Quantität vor Qualität, so dass eine nachhaltige Stadtentwicklung erschwert wird?
Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich die Veranstaltung „Bezahlbar gut wohnen – Grüne Wohnungspolitik für Bonn“ der Ratsfraktion Bündnis90/Die Grünen am 19. Juni 2018 um 19.30 Uhr im Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9.
Zum Einstieg in das Thema wird der ZDF-zoom-Film „Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt“ von Renate Werner gezeigt. Nach einem Gespräch mit der Filmemacherin stellen sich im Rahmen eines Podiumsgespräches Dr. Annette Standop (Ratsfraktion Bündnis90/Die Grünen), Maren Brixius M.A. (Prozessarchitektur) und Martin Seelbach (Stadt Bonn) den Fragen aus dem Publikum.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

You can encrypt your comment so that only Kay can read it.

Verwandte Artikel