Nach 45 Jahren wieder Busse mit Elektroantrieb in Bonn

Die CDU/GRÜNE/FDP-Koalition begrüßt, dass fast ein halbes Jahrhundert nach Einstellung der beiden Bonner Obus-Linien Gronau – Lengsdorf und HBf -Venusberg  der Elektroantrieb im Linienbusverkehr zurückkehrt. Der von den SWB vorgesehene Test im Alltagsbetrieb mit sechs elektrisch angetriebenen Bussen, die zur Jahreswende vom deutsch-türkischen Hersteller Sileao-Bzankaya ausgeliefert werden  sollen, ist der richtige Weg, den Busverkehr in Bonn zukunftsfähig zu machen.

 

Für die GRÜNEN erklärt der Planungsausschussvorsitzende Rolf Beu:„Dieser Schritt war längst überfällig. Noch bis vor kurzem setzten die SWB noch alte Dieselbusse ein, die in der Bonner Umweltzone nur mit Sondererlaubnis fahren durften. Sollten die E-Busse die Erwartungen sowohl in ökologischer, wie auch ökonomischer Hinsicht erfüllen, könnte die SWB-Busflotte langfristig komplett auf Elektroantrieb umgestellt werden. Bonn würde damit seiner Rolle als Stadt des Klimaschutzes gerecht werden.“

 

Foto Stadtwerke Bonn/Maike Böschemeyer

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

You can encrypt your comment so that only Kay can read it.

Verwandte Artikel